Trommelurlaub

Cajon-Workshop-Urlaub in Andalusien

Der geplante Cajon Urlaub findet nach dem momentanem Stand der Ding vom 25.10. bis 31.10 nahe Conil de la Frontera statt. Thema ist „Cajon Flamenco“ und der Donzent kein geringer einer der führenden Percussionisten und Cajonero Javi Ktumba Mera Rodriguez. Derzeit sind nur wenige Pläte noch frei. Informationen bitte per email anfordern

Conga Intensiv Kurs in der Provence mit Juan Bauste Granda

Vom 30.05. bis 06.06. 2021 findet in der Provence ein 5-tägiger Conga-Workshop mit Juan Bauste Granda statt. Ort ist die Auberge la Pleine, ein Seminarhotel nahe dem Ort Crest im Süd-Osten Frankreichs, in mitten der Provence. Anreisetag ist Sonntag, der 25.Mai und Abreisetag Samstag oder Sonntag 5./6. 6. 2021

Kurs und Inhalt:

Die Kurszeiten sind Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 14.30

Der Kurs beinhaltet folgende Themen:

  • Technik und Solofiguren
  • Ensemble-Rhythmen aus der Afro-Kubanischen und Afro-Haitianischen Musikkultur
  • Batá-Rhythmen auf Congas

Kosten:

Die genauen Kosten werden noch bekannt gegeben.

Anreise:     

Die Anreise in die Auberge erfolgt individuell und ist im Preis nicht enthalten. Es wird empfohlen nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu bilden, die Kursorga wird dabei selbstverständlich behilflich sein. Instrumente müssten mitgebracht werden (1-2 Congas max., Clave, Maracas, Guiro, Cowbell). Die Kurszeiten sind von 10.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 14.30

Die Unterkunft:

Die Auberge ist ein tolles Projekt, was der Seniorchef und Gründer Martin Kesselring vor über zwanzig Jahren begann. Er hat mit Familie und Freunden wirklich einen Provence-Traum und ein Gesamt-Kunstwerk aus einer seinerzeit verlassenen Farm gemacht. Werke von befreundeten Künstlern sowie viele kleine, feine Einrichtungs-Details finden sich überall. Das Ensemble bietet viel Platz für ruhige Momente, im schönen Garten mit Seerosenteich, in den großen Obstgärten, oder am direkt angrenzenden, naturbelassenen Alpenfluss Drôme. Hier wurde vom Erbauer ein Steig herunter angelegt. Die Auberge verleiht auch Fahrräder, mit denen man eine schöne Runde entlang der Drôme durch das große Naturschutzgebiet und zurück über den 7 km Ort Crest fahren kann. Die kleine Stadt wurde zu den 100 schönsten Orten Frankreichs gewählt. An Samstagen findet dort der große und auch für die Einheimischen wichtige  Wochenmarkt im Stil der Provence statt. Ich kann nur empfehlen, die Heimfahrt erst am Nachmittag anzutreten oder eine Nacht zu verlängern. Weitere Ausflüge in der Nähe sind z.B. die Nougat Stadt Montelimar wie auch  schöne Weingüter z.B. in Saillans, die sehr feine, regionale Spezialitäten anbieten. Die Drôme weiter flussaufwärts gelangt man ins Vercors. Die sehr große Wander- und Naturpark-Region verbindet Provence und Alpen. Ihre Gipfel reichen bis über 2000 m hoch.

Sonstiges:

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen limitiert, da das Hotel bereits jetzt fast ausgebucht ist und eine Erweiterung der Teilnehmer nicht möglich ist. Aus diesem Grund müssen die Stornokosten für die Kursgebühr auch sehr streng gehalten werden. Es wird seitens der Kursleitung kostendeckend und nicht gewinnorientiert kalkuliert. Es ist durchaus eine Überlegung wert, einen Verlängerungstag an den Kurs zu hängen. Der große und auch für die Einheimischen wichtige Provence Wochenmarkt am Samstag früh quer durch das schöne Crest ist einwöchentliches Highlight und bietet die Möglichkeit regionale Spezialitäten mit nach Hause zu nehmen.

Juan Bauste Granda…

…aus Santiago de Cuba war über zwei Jahrzehnte als  Musikalischer Leiter des Conjunto Folklorico´del Oriente Tätig, bevor er 2012 nach Deutschland kam. Seine außergewöhnlich profunden Kenntnisse sowohl der kubanischen populären- wie auch der Folkloremusik, machen machen ihn zu einen der führenden Percussionisten Kubas. Studioproduktionen mit Mercedita Valdes, Anga Diaz und den „Los Papines“ schmücken seinen musikalischen Werdegang.

 

https://www.juanbaustegranda.com/